Zurück zur
Triathlon-
Hauptseite
ATV-Hückeswagen
Triathlon

LETZTE  WETTKAMPFINFORMATION  ZUM TRIATHLON

am 15. August 2009 in Hückeswagen

VON ALLEN TEILNEHMERN UNBEDINGT ZU LESEN

 

Radabgabe:                     

Mitteltriathlon bis 8.00 Uhr. Volkstriathlon bis 11.00 Uhr

 

Wettkampfbesprechung:

Am Schwimmstart „Zornige Ameise“. Mitteltriathlon 08.10 Uhr.

Volkstriathlon 11.10Uhr. Die Teilnahme ist Pflicht.

 

Registrierung:

Jeder Teilnehmer ist für seine Registrierung selbst verantwortlich. Registrierung erfolgt beim Ausstieg Schwimmen, Radstrecke km 16 - 34 - 52 - 70, Radziel, Laufstrecke bei den angezeigten Kontrollpunkten, Laufziel.

 

Umziehen:

Vom Schwimmen zum Radfahren erfolgt am Rad. Neoprene muss in vom Teilnehmer mitgebrachter, ausreichend großer Tüte eingetütet werden.

 

Radstrecke:

Die Radstrecke ist weitgehend abgesperrt, dennoch muss mit Quellverkehr und streckenweise mit Gegenverkehr gerechnet werden.  Es gilt die STVO. Das Rechtsfahrgebot ist unbedingt einzuhalten. Auf den Radfahrrunden ist von km 1,9 bis 2,9 ein breiter, sehr gut ausgebauter und gereinigter Radweg zu befahren. Das Verlassen des Radweges, auch zum Zwecke des Überholens ist verboten und führt zur Disqualifikation!

150 m nach Verlassen des Radweges extrem scharfe Linkskurve, Geschwindigkeit unbedingt  stark reduzieren!!!

Ab 13 Uhr wird die Radstrecke für den Straßenverkehr freigegeben. Ab 12:45 Uhr wird kein Sportler mehr auf die Radrunde gelassen.

Die Start-Nummer deutlich sichtbar auf der Rückseite zu tragen.

Nach der Ortschaft Egen ist der Straßenbelag sehr, sehr schlecht. Bitte vorsichtig fahren. Leiden haben wir keinen Einfluss auf den Belag der Straßen.

 

Laufstrecke:

Start-Nummer deutlich sichtbar auf der Vorderseite zu tragen

 

T-Shirt Ausgabe:

Die Ausgabe des T-Shirts erfolgt nur gegen die Vorlage der Startnummer, welche dann gekennzeichnet wird.  Die Staffeln erhalten gegen Abgabe der Startnummer  3 T-Shirts.

 

Radabholung: 

Nur gegen Abgabe der Start-Nummer.

 

Es gelten die Sportordnungen der DTU und des NRWTV