Zurück zur
Triathlon-
Hauptseite
ATV-Hückeswagen
Triathlon

Buschhütten

Bericht von Herbert Sieper

Nach endlosen Trainingseinheiten war es am Wochenende soweit: der allererste Wettkampf in Buschhütten stand auf dem Programm, die Volksdistanz sollte es sein.

Traditionell war es wieder *piep*-kalt. Das Vorhaben war, es recht locker angehen zu lassen, mal sehen, wie das alles so abgeht. Allerdings war dieses Vorhaben schon auf der ersten Bahn im 50m Becken über den Haufen geworfen: die Keilerei auf den ersten beiden Bahnen gab den Anlaß, direkt alles zu geben. Nach den 500 m aus dem Wasser (23°), kurzer Schockzustand ob der Außentemperatur (6°!!), zum Rad.

Auch hier sollte es ruhig losgehen, aber es war ja Wettkampf: also Attacke! Die drei Runden (ca. 24 km) waren in 54:03 geschafft, was recht passabel war. Und dann der Wechsel zum Laufen: Haua, haua. Das war der Hammer. Mit Pudding in den Knien ging's los. Die 5 km gingen dann aber doch recht gut.

Zeit und Plazierung:

Gesamt: 1:34:14
Split Schwimmen: 12:26
Split Rad: 54:03
Split Laufen: 27:45

Gesamtplatz: 94
AK 40: 13

So, das war der erste Streich. Die Planungen für weitere Starts in dieser Saison laufen (evtl. Harsewinkel am 09.06.), der Triathlon-Virus meldet: Befall geglückt!