Zurück zur
Triathlon-
Hauptseite
ATV-Hückeswagen
Triathlon

Udo Knopp und Holger Stoffel am Start in Roth

Am Sonntag den 3.Juli waren die 2 Athleten des ATV Hückeswagen am Start beim legendären Triathlon in Roth.

Samstag wurden zusammen mit den Profis erst einmal die Triathlon Maschinen eingecheckt. Hier ruhten fast 3000 High-Tech Triathlon-Räder über Nacht.

Am Sonntag Morgen ging es um 7:00Uhr im Main-Donau-Kanal auf die 3,8km lange Schwimmstrecke. Udo Knopp benötigte hier 1:04:32h. Holger Stoffel kam nach 1:10:21h aus dem brodelnden Wasser.

Danach ging es über die 180km lange Radstrecke. Mal wieder ein wahnsinns Erlebnis für alle Athleten. Hier benötigte Knopp 5:45:01h und Stoffel 5:14:24h.

Nun folgte der Marathon über 42,2km am Main-Donau-Kanal entlang. Knopp lief diesen in einer Zeit von 4:28:31h. Stoffel, der eigentlich eine Zeit unter 10 Stunden anstrebte bekam auf den ersten Kilometern schon schwere Magenprobleme und kämpfte sich dennoch ins Ziel. Er benötigte genau 5 Stunden für diesen Marathon. Obwohl seine Bestzeit knapp über 3 Stunden liegt! Hier kann man sehen was so alles bei einem IRONMAN passieren kann.

Der Langdistanz Triathlon im Fränkischen Roth war mal wieder wie alle Jahre das Beste was ein Triathlon zu bieten hat. Eine perfekte Organisation, mit vielen vielen sehr netten Menschen an allen Strecken. Ob Schwimm-, Rad- oder Laufstrecke. Knopp der hier immer mal starten wollte legte sich für dieses Jahr unter anderem fest, da er in der Altersklasse 40 startete. Um hier ein sehr sehr großes Ziel vor Augen halten zu können. Mit Erfolg!!!

Die Gesamtzeit von Udo Knopp betrug 11:24:10h ; Gesamtplatz 833 von 2200 ; AK40 Platz 151von 364.

Holger Stoffel benötigte 11:30:56h ; Gesamtplatz 895 ; AK35 Platz 274 von 467.

Der Sieger benötigte 7:58:00h. Der letzte kam nach 16:31:26h ins Ziel. Stoffel ging hier zum vierten mal in Folge an den Start. Es gibt einfach nichts schöneres als beim IRONMAN in Roth zu starten.

Mal sehen wer 2006 wieder in Roth startet.

 

(Bilder bitte anklicken für vergrößerte Darstellung)